Diese Website verwendet cookies, um die Benutzung effizienter zu machen. Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung der cookies OK

Lesung Claudio Magris

Datum:

27/03/2017


Lesung Claudio Magris

Lesung mit Claudio Magris

"Non luogo a procedere“ (Garzanti, 2015)

„Verfahren eingestellt“ (Übers. v. Ragni Maria Gschwend, München, Hanser, 2017)

mit Renate Lunzer und Martin Pollack

„Verfahren eingestellt“ ist die Geschichte eines grotesken Kriegsmuseums, das anlässlich des Beginns des Friedens gebaut wurde und seiner Säle und Waffen, die allesamt Geschichten von Leiden und Delirien erzählen. Eine davon ist die Reismühle von San Sabba von Triest, die die Nationalsozialisten in das einzige Konzentrationslager in Italien und in ein Krematorium umgewandelt hatten. Außerdem ist es die Geschichte des Mannes der sein Leben seiner wahnwitzigen Konstruktion opfert, um sich freizukaufen nach einer verbissenen Suche einer schrecklichen Wahrheit, die vom Vergessen und von der Komplizenschaft der ganze Stadt verdeckt wurde. Der Roman ist jedoch und vielleicht vor allem die Lebensgeschichte von Luisa, Erbin des Exils der Juden und der Sklaverei der Schwarzen, die nach dem Tode seines Erbauers mit der Einrichtung des Museums beauftragt wird. Ein Gesamtroman, der in den Strudel der Geschichte eintaucht und die enorme Schwierigkeit, letztere zu erzählen.

Auf Deutsch

Nur mit Anmeldung bis 23.03.: eventi.iicvienna@esteri.it

Informationen

Datum: Mo 27 Mär 2017

Uhrzeit: Um 19:00

Eintritt : Frei


Ort:

Istituto Italiano di Cultura

1181