Diese Website verwendet cookies, um die Benutzung effizienter zu machen. Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung der cookies OK

La prima volta di mia figlia

Datum:

17/10/2017


La prima volta di mia figlia

Regie: Riccardo Rossi | Komödie | 80 Minuten | Italien 2015 | OmeU

 

Alberto ist ein seit 10 Jahren getrennt lebender Kassenarzt, der für seine 15jährige Tochter Bianca lebt und einem zwanghaften Hang zur Ordnung unterliegt. Als er heimlich im Tagebuch Biancas liest, entdeckt er, dass seine Tochter kurz davor ist, zum ersten Mal Liebe zu machen. Er ist zunächst schockiert und beschließt dann, alles zu tun, damit dies nicht geschieht oder seiner Tochter zumindest zu erklären, wie es gemacht werden sollte. Um Bianca von ihrem Vorhaben abzubringen organisiert er ein Abendessen mit seiner Bekannten Marina, Gynäkologin einer Beratungsstelle und Expertin für Jugendliche. Zu ihnen gesellen sich unerwarteterweise auch Giovanni, der Ehemann Marinas und eine Kollegin Albertos, die Psychologin Irene, die ihm verhasst ist, da sie das genaue Gegenteil von ihm darstellt. Jeder der Anwesenden erzählt von seinem „ersten Mal“ und was als Abendessen mit Erziehungswirkung gedacht war, wird plötzliche zu einer chaotischen Gruppentherapie, die die Beziehung zwischen Vater und Tochter für immer verändert.

Informationen

Datum: Di 17 Okt 2017

Uhrzeit: Von 19:00 bis 20:30

Organisiert von : Italienisches Kulturinstitut Wien

Eintritt : Frei


Ort:

Istituto Italiano di Cultura

1213