Diese Website verwendet cookies, um die Benutzung effizienter zu machen. Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung der cookies OK

Nessuno mi troverà

Datum:

23/10/2017


Nessuno mi troverà

Regie: Egidio Eronico | Dramatisch | 75 Minuten | Italien 2015 | OmeU

 

Er war einer der bedeutendsten theoretischen Physiker des 20. Jahrhunderts und Hauptfigur des vielleicht prominentesten Falles eines spurlos Verschwundenen im modernen Italien. Sein Verschwinden vor fast 80 Jahren birgt immer noch Fragen und Zweifel und lässt Nachforschungen viel Raum, während seine wissenschaftlichen Erkenntnisse heute aktueller sind als zum Zeitpunkt ihrer Erstveröffentlichung. Es gibt keinerlei Hinweise für eine Erklärung und sein Geheimnis ist nahezu sprichwörtlich geworden für wissenschaftliche, politische, moralische und politische Fragen, die unsere Gesellschaft heute noch spalten.

Dokumentarfilm, Biografie, Nachforschung, (Miß-)Information. Dank des gleichzeitigen Einsatzes verschiedener Genres und literarischer Mittel und dank der tiefgehenden Recherchen von Francesca Guerra und Nadia Robotti sowie mittels Originaldokumenten, Archivaufnahmen, Zeugenberichten und Graphic-Novel Animationen untersucht der Film vorbehaltlos die mysteriösen Vorfälle rund um Ettore Majorana.

Informationen

Datum: Mo 23 Okt 2017

Uhrzeit: Von 19:00 bis 20:30

Organisiert von : Italienisches Kulturinstitut Wien

Eintritt : Frei


Ort:

Istituto Italiano di Cultura

1216