Diese Website verwendet cookies, um die Benutzung effizienter zu machen. Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung der cookies OK

Konzert | Nino Rota, ein Porträt

Datum:

04/04/2019


Konzert | Nino Rota, ein Porträt

Am Klavier: Roberto Turrin

Nino Rota (1911-1979), ein Schüler von Alfredo Casella, leitete von 1950 an das Konservatorium von Bari und hatte seit 1956 einen Lehrauftrag an der Accademia di Santa Cecilia in Rom. Bekannt wurde er vor allem, weil er für die Musik von über 150 Filmen verantwortlich zeichnete, die unverkennbar ob ihrer leichten und verspielten Anmut ist.

Rotas Werke für Klavier und Kammerorchester sowie seine Symphonien sind einerseits an ihrem manchmal zu Unrecht als banal verkannten, einfühlsamen musikalischen ductus erkennbar, andererseits daran, dass sie fern von jeder avantgardistischen Caprice klar zeigen, dass Rota die Lehre Strawinskys, Saties und Weills bewusst darin einfließen ließ.

Die von Roberto Turrin dargebotenen Klavierstücke zeigen diese Rota in die Wiege gelegte Anmut und Hinwendung zu gesanglichen Formen sowie zu kurzen, aber stets ausdrucksstarken musikalischen Einheiten, die immer sehr emotionsbetont erscheinen, sei es bei den Hommagen an Bach und dessen Tradition, sei es in den typisch filmmusikalischen Anwandlungen der Casanova-Suite von Federico Fellini.

Eintritt frei

Ort: MUK.podium, Johannesgasse 4a, 1010 Wien

Eine Kooperation von MUK - Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien mit dem Italienischen Kulturinstitut Wien

Informationen

Datum: Do 4 Apr 2019

Uhrzeit: Um 19:30

Organisiert von : MUK.podium

In Zusammenarbeit mit : Italienisches Kulturinstitut Wien

Eintritt : Frei


Ort:

MUK.podium, Johannesgasse 4a, 1010 Wien

1308